deutsch englisch

Willkommen bei ANNO 1855

Bordeaux-Weine

Rotweine

Bordeauxweine sind das Synonym für große Rotweine
An den großen klassifizierten Gewächsen, den Grands Crus Classés, die nur 3-5% der Jahresproduktion des Bordeaux ausmachen, orientiert sich an Stil und Trend die gesamte Weinwelt. Die Region steht dabei als Synonym für die größten Rotweine der Welt. 185 Châteaux haben im Bordeaux einen Grand Cru Classé-Status mit insgesamt 191 klassifizierten Weinen. Bei den Rotweinen mit dem Status Grand Cru Classé, entfallen 73 Weine auf das linke Ufer und 82 Weine auf das rechte Ufer. Daneben gibt es ca. 250 Crus Bourgeois, allesamt Rotweine, die in der Qualitätspyramide unter den Grands Crus Classés stehen.

In den Cuvées der Rotweine kommen die Rebsorten, Merlot, Cabernet-Sauvignon, Cabernet-Franc, Petit Verdot, Malbec und Carménère vor. Die Zusammensetzung der Cuvée hängt von dem Terroir des Château und dem verwirklichten Weinstils des Château ab. (Weinkonzil)

Artikel 1 bis 10 von 154

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge
  1. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Chapelle D´Ausone 2008

    150,00 €
    200,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17 (85%)
    Robert Parker
    91 (91%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Wine Spectator
    89 (89%)
    Wine Enthusiast
    92 (92%)
    Weinwisser
    17 (85%)
    Weinkonzil
    93 (93%)
    Ø 89%
    CS
    0%
    M
    80%
    CF
    20%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Chapelle d´Ausone ist der Zweitwein des legendären Château Ausone, das zusammen mir Câteau Cheval Blanc den Status "Premier Grand Cru Classé A" in St-Emilion besitzt. Seit 2012 genießen auch die Châteaux Angélus und Pavie diesen Status. Die Fläche von Ausone ist mit 7 ha sehr klein, der Ertrag mit max. 35hl/ha sehr gering und daher ist die Jahresproduktion limitiert. Diese ist beim Zweitwein noch viel geringer und beträgt in der Regel nur ein Drittel. Aus diesem Grund, und weil sich Ausone zurecht im hochpreisigen Segment bewegt, ist Chapelle d´Ausone einer der rarsten und gesuchtesten Zweitweine des Bordeaux. Die Weine von Ausone sind überirdisch, es handelt sich eher um hocharomatische Essenzen mit einem betörendem Weinparfüm, einer Symphonie der Aromen. Chapelle D´Ausone ist die irdische Auslegung dieses Weinkunstwerks! (Weinkonzil).


  2. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Angélus 2015

    415,00 €
    553,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    19 (95%)
    Decanter
    95 (95%)
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    17,5 (87,5%)
    Wine Enthusiast
    97 (97%)
    Wine Spectator
    -
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    62%
    CF
    38%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Angélus, Premier Grand Crus Classé A seit 2012, gehört zu den beständigen Größen in St-Emilion. Seit Ende der `80 Jahre geht das Château eigene Wege und stellt hochkonzentrierte, würzige Weine her. Der Stil von Angelus wird konsequent verfolgt und dabei keine Kosten und Mühen gescheut. So werden jedes Jahr für den Ausbau 100% neue Eichenfässer verwendet, biologiche und biodynamische Prinzipien im Weinbau angewendet und die Beeren von Hand entrappt. Das Ergebinis sind hocharomatische, komplexe und  opulente Weine. Neben schwarzen Beeren, Karamel, Kaffee, Süßholz, weisen sie auch balsamische und ungewöhnliche exotische Noten auf, wie z.B. Curry, Feige, Anis, Weihrauch, Myrrhe und Sandelholz. Daher ist ein Angelus immer etwas besonderes, denn jeder Jahrgang weist andere Begleitaromen auf, der Stil des Weins bleibt aber immer unverkennbar. (Weinkonzil)

    It brings elegance, finesse and depth, with a silky note, and greatly contributes to enhancing this new vintage. 2015 is an excellent vintage at Angélus. Excellent in its subtle balance between power and refinement; in its intense aromatics of ripe, juicy fruit, its suave, clean entry on the palate, its tight-grained velvety tannins and its great purity. It has all the charm brought by a sun-drenched vintage with a touch of flamboyant classicism (baroque we might say), in harmonious balance with the elegance and breed brought by the freshness and tension in the lingering finish. (Quelle: Ch. Angélus)


  3. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Ausone 1996

    850,00 €
    1.133,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Impression
    Bettane & Dessauve
    -
    Decanter
    -
    Robert Parker
    93 (93%)
    Jancis Robinson
    -
    Wines Spectator
    -
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    50%
    CF
    50%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Ausone ist ein legendärer "Premier Grand Cru Classé 1A" in St-Emilion, das sich zusammen mit Câteau Cheval Blanc in diesem Rang befand. Seit 2012 sind die Châteaux Angélus und Pavie hinzugekommen. Die Fläche von Ausone ist mit 7 ha sehr klein, der Ertrag mit max. 35hl/ha sehr gering und daher ist die Jahresproduktion limitiert. Diese ist beim Zweitwein noch viel geringer und beträgt in der Regel nur ein Drittel. Aus diesem Grund, und weil sich Ausone zurecht im hochpreisigen Segment bewegt, ist Chapelle d´Ausone einer der rarsten und gesuchtesten Zweitweine des Bordeaux. Die Weine von Ausone sind überirdisch, es handelt sich eher um hocharomatische Essenzen mit einem betörendem Weinparfüm, einer Symphonie der Aromen. Chapelle D´Ausone ist die irdische Auslegung dieses Weinkunstwerks! (Weinkonzil).

    Chateau

  4. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Batailley 2005

    60,00 €
    80,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    16,5 (82,5%)
    Robert Parker
    91 (91%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Wine Spectator
    90 (90%)
    Wine Enthusiast
    89 (89%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    90 (90%)
    Ø 88%
    CS
    70%
    M
    25%
    CF
    5%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Batailley war früher bekannt für konservative Bordeauxweine, was nicht abwertend gemeint ist, denn die Puristen freut es. In den letzten Jahren hat das Château eine rasante Entwicklung hingelegt. Die Weine sind zugänglicher, bleiben aber immer noch der klassischen Linie treu. Der Anteil an Cabernet-Sauvignon wurde über die Jahre auf 70% erhöht. Es sind fleischige Pauillacweine mit Aromen von dunklen Beeren, Cassis, Gewürz-, Holz-, Mineral- und Erdnoten, einer sehr attraktiven Rauchnote und etwas Schokolade im Nachhall. All das zusammen ergibt eine sehr interessante Pauillacblume, die zu überzeugen weiß und zudem einen langen Nachhall hat. Die Weine sind faktisch länger haltbar als in den Weinbeschreibungen festgestellt, was für die Qualität der Weine spricht. Für einen 5er Grand Cru Classé von 1855 aus dem Pauillac weisen die Weine ein Preisniveau auf, das mehr als fair ist. (Weinkonzil)

    Der Batailley 2005 fällt sehr rund aus, mit guter Länge. Der Geruch ist einehmend und fein mit Aromen von Veilchen, süßer Frucht, balsamischen Holznoten und einer schönen Rauchnote. Er ist attraktiv, saftig, aber auch etwas streng, was ihm Tiefe und Dichte verleiht. Das Tannin ist zwar gut integriert, wirkt aber etwas austrocknend am Gaumen im Finale. Der Wein ist noch nicht komplett ausgereift ist, was durch die violetten Reflexe in der Farbe bestätigt wird. Der Batailley 2005 hat Potential und wird sich in den kommenden 2-3 Jahren weiter entwickeln, es bleibt spannend! (Weinkonzil 12-2012)

    Renowned Bordeaux oenologist, Denis Dubourdiu, oversees the winemaking at all of the properties owned by Philippe Casteja, which includes Batailley. Their 2005, one of the finest efforts this estate has yet produced, is backward, tannic, and almost primordial in style. Built for the long-term, it offers plenty of sweet creme de cassis fruit intermixed with smoke, cedar, and earth notes. Full-bodied and powerful, it is an old style Pauillac with well-integrated acidity as well as sweet but elevated tannins. Give it 7-8 years of bottle age, and drink it between 2015-2035. (Robert Parker, Wine Advocat 04-2008)


  5. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Branaire-Ducru 2000

    135,00 €
    180,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17 (85%)
    Robert Parker
    94 (94%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Wine Spectator
    94 (94%)
    Wine Enthusiast
    95 (95%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 91%
    CS
    70%
    M
    22%
    CF
    5%
    PV
    3%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Brainaire Ducru hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer beständigen Größe im St-Julien entwickelt. Die Weine sind fein, nie aufdringlich, sondern verführerisch und seidig. Sie sind fruchtig, reintönig und verströmen Aromen nach Waldbeere, Himbeere, Brombeere, roter und schwarzer Johannisbeere. Typisch für diesen Wein ist eine süße Schokoladennote, eingebettet in ein Zedernaroma. Begleitet wird dieser Eindruck von balsamischen Holznoten, Mineral- und Erdtönen. Je nach Jahrgang fallen diese Aromen unterschiedlich intensiv aus und verleihen dem Wein eine höchst attraktive und seltene exotische Komponente, die nur wenigen Weinen aus dem Bordeaux zueigen ist. Château Branaire Ducru befindet sich derzeit in Hochform und wenn der eingeschlagene Kurs beibehalten wird, dann ist es für so manche Überraschung gut. Im Vergleich zu anderen Grand Crus Classés sind die Preise sehr fair angesetzt. (Weinkonzil)


  6. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Branaire-Ducru 2004

    50,00 €
    66,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    16 (80%)
    Robert Parker
    90 (90%)
    Jancis Robinson
    -
    Wine Sectator
    88 (88%)
    Wine Enthusiast
    91 (91%)
    Weinwisser
    17 (85%)
    Weinkonzil
    92 (92%)
    Ø 88%
    CS
    70%
    M
    22%
    CF
    5%
    PV
    3%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Brainaire Ducru hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer beständigen Größe im St-Julien entwickelt. Die Weine sind fein, nie aufdringlich, sondern verführerisch und seidig. Sie sind fruchtig, reintönig und verströmen Aromen nach Waldbeere, Himbeere, Brombeere, roter und schwarzer Johannisbeere. Typisch für diesen Wein ist eine süße Schokoladennote, eingebettet in ein Zedernaroma. Begleitet wird dieser Eindruck von balsamischen Holznoten, Mineral- und Erdtönen. Je nach Jahrgang fallen diese Aromen unterschiedlich intensiv aus und verleihen dem Wein eine höchst attraktive und seltene exotische Komponente, die nur wenigen Weinen aus dem Bordeaux zueigen ist. Château Branaire Ducru befindet sich derzeit in Hochform und wenn der eingeschlagene Kurs beibehalten wird, dann ist es für so manche Überraschung gut. Im Vergleich zu anderen Grand Crus Classés sind die Preise sehr fair angesetzt. (Weinkonzil)


  7. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Branaire-Ducru 2005

    90,00 €
    120,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    16,5 (82,5%)
    Robert Parker
    95 (95%)
    Jancis Robinson
    17,5 (87,5%)
    Wine Spectator
    93 (93%)
    Wine Enthusiast
    95 (95%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 92%
    CS
    70%
    M
    22%
    CF
    5%
    PV
    3%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Brainaire Ducru hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer beständigen Größe im St-Julien entwickelt. Die Weine sind fein, nie aufdringlich, sondern verführerisch und seidig. Sie sind fruchtig, reintönig und verströmen Aromen nach Waldbeere, Himbeere, Brombeere, roter und schwarzer Johannisbeere. Typisch für diesen Wein ist eine süße Schokoladennote, eingebettet in ein Zedernaroma. Begleitet wird dieser Eindruck von balsamischen Holznoten, Mineral- und Erdtönen. Je nach Jahrgang fallen diese Aromen unterschiedlich intensiv aus und verleihen dem Wein eine höchst attraktive und seltene exotische Komponente, die nur wenigen Weinen aus dem Bordeaux zueigen ist. Château Branaire Ducru befindet sich derzeit in Hochform und wenn der eingeschlagene Kurs beibehalten wird, dann ist es für so manche Überraschung gut. Im Vergleich zu anderen Grand Crus Classés sind die Preise sehr fair angesetzt. (Weinkonzil)


  8. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Branaire-Ducru 2009

    85,00 €
    113,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17,5 (87,5%)
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    16,5 (82,5%)
    Wine Spectator
    93 (93%)
    Wine Enthusiast
    95 (95%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 91%
    CS
    68%
    M
    28%
    CF
    3%
    PV
    4%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Brainaire Ducru hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer beständigen Größe im St-Julien entwickelt. Die Weine sind fein, nie aufdringlich, sondern verführerisch und seidig. Sie sind fruchtig, reintönig und verströmen Aromen nach Waldbeere, Himbeere, Brombeere, roter und schwarzer Johannisbeere. Typisch für diesen Wein ist eine süße Schokoladennote, eingebettet in ein Zedernaroma. Begleitet wird dieser Eindruck von balsamischen Holznoten, Mineral- und Erdtönen. Je nach Jahrgang fallen diese Aromen unterschiedlich intensiv aus und verleihen dem Wein eine höchst attraktive und seltene exotische Komponente, die nur wenigen Weinen aus dem Bordeaux zueigen ist. Château Branaire Ducru befindet sich derzeit in Hochform und wenn der eingeschlagene Kurs beibehalten wird, dann ist es für so manche Überraschung gut. Im Vergleich zu anderen Grand Crus Classés sind die Preise sehr fair angesetzt. (Weinkonzil)


  9. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Branaire-Ducru 2010

    78,00 €
    104,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17 (85%)
    Robert Parker
    94 (94%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Wine Spectator
    94 (94%)
    Wine Enthusiast
    95 (95%)
    Weinwisser
    17 (85%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 90%
    Array
    CS
    70%
    M
    23.5%
    CF
    2.5%
    PV
    4%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Brainaire Ducru hat sich in den letzten 20 Jahren zu einer beständigen Größe im St-Julien entwickelt. Die Weine sind fein, nie aufdringlich, sondern verführerisch und seidig. Sie sind fruchtig, reintönig und verströmen Aromen nach Waldbeere, Himbeere, Brombeere, roter und schwarzer Johannisbeere. Typisch für diesen Wein ist eine süße Schokoladennote, eingebettet in ein Zedernaroma. Begleitet wird dieser Eindruck von balsamischen Holznoten, Mineral- und Erdtönen. Je nach Jahrgang fallen diese Aromen unterschiedlich intensiv aus und verleihen dem Wein eine höchst attraktive und seltene exotische Komponente, die nur wenigen Weinen aus dem Bordeaux zueigen ist. Château Branaire Ducru befindet sich derzeit in Hochform und wenn der eingeschlagene Kurs beibehalten wird, dann ist es für so manche Überraschung gut. Im Vergleich zu anderen Grand Crus Classés sind die Preise sehr fair angesetzt. (Weinkonzil)


  10. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Brane-Cantenac 2005

    98,00 €
    130,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    16,5 (82,5%)
    Robert Parker
    95 (95%)
    Jancis Robinson
    15,5 (77,5%)
    Wine Spectator
    92 (92%)
    Wine Enthusiast
    94 (94%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 89%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Brane-Cantenac ist ein 2er Grand Cru Classé von 1855. Im Gegensatz zu einem Trend, der hin zu konzentrierten und stärker extrahierten Weinen ging, verkörpert Brane-Cantenac den typischen Margauxstil. Beeindruckende Dichte und aromatische Konzentration, verbunden mit Eleganz und Stil. Die besonnene Vinifikation, führt zu verführerischen Weinen mit einem frischen und klaren Aromenspiel. In guten Jahrgängen gehören die Gewächse zu den Topweine aus dem Margaux und sie entwicklen sich oft viel besser, als die Berwertungen vermuten lassen. Bei der Preisgesaltung sind die Besitzer umsichtig und daher gehören die Weine zu den 2er Grands Crus Classés mit einer attraktiven Preishistorie. Jeder Weinliebahber, der Vorstellung davon bekommen möchte welchen Weinstil das Terroir in der Appellation Margaux hervorbringt, findert in Brane-Cantenac einen würdigen Vertreter. (Weinkonzil)


Artikel 1 bis 10 von 154

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge
alle Bewertungen anzeigen