deutsch englisch

Willkommen bei ANNO 1855

Bordeaux-Weine

Château Prieuré-Lichine

Château Prieuré Lichine spielt in der Geschichte der Bordeauxweine eine wichtige Rolle. Gegenwärtig ist das 4er Grand Cru Classé Château eher den Bordeauxkennern ein Begriff ist. Die Weine vertreten den ausdrucksvollen Margauxstil mit Anklängen von Saint-Julien. Sie haben ihren eigenen charakteristischen Stil und werden kompromisslos hergestellt. In den Weine finden sich Aromen nach dunklen Beeren, wie Johannisbeere, Brombeere, Holunder, Schwarzkirsche, Leder, Tabak, Zeder, Kaffee und füllige balsamische Holznoten. Interessant ist eine Mineralnote, die man von Weinen aus dem Pessac-Léognan kennt. Das spricht für das Terroir und macht die Weine einzigartig, spannend und zu einer persönlichen Begegnung.

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Prieuré-Lichine 2005

    65,00 €
    86,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    92 (92%)
    Jancis Robinson
    16,5 (82,5%)
    Winespectator
    92 (92%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    92 (92%)
    Ø 90%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Prieuré Lichine spielt in der Geschichte der Bordeauxweine eine wichtige Rolle. Gegenwärtig ist das 4er Grand Cru Classé Château eher den Bordeauxkennern ein Begriff. Die Weine vertreten den ausdrucksvollen Margauxstil mit Anklängen der Aromatik des St-Julien. Sie haben ihren eigenen charakteristischen Stil und werden kompromisslos hergestellt. In den Weine finden sich Aromen nach dunklen Beeren, wie Johannisbeere, Brombeere, Holunder, Schwarzkirsche, Leder, Tabak, Zeder, Kaffee und füllige balsamische Holznoten. Interessant ist eine Mineralnote, die man von den Weinen aus dem Pessac-Léognan kennt. Das spricht für das Terroir und macht die Weine einzigartig, spannend und ihren Genuss zu einer persönlichen Begegnung. (Weinkonzil)


1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
alle Bewertungen anzeigen