deutsch englisch

Willkommen bei ANNO 1855

Bordeaux-Weine

Pessac-Léognan

Tiefgründige Weine mit Komplexität und Eleganz
Gewächse aus dem Pessac-Léognan gehören mit zum Besten was das Bordeaux zu bieten hat, auch wenn die Appellation weniger bekannt ist. Die Weine sind fruchtig, blumig, würzig, mineralisch und oft sehr komplex. Die typischen floralen und rotbeerigen Aromen, hinterlegt mit tiefgründiger Mineralität und einer feinen Rauchnote, sind die Grundlage ihrer Attraktivität. (Weinkonzil)

Artikel 1 bis 10 von 16

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge
  1. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château De Fieuzal 2004

    38,00 €
    50,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    14 (70%)
    Robert Parker
    89 (89%)
    Jancis Robinson
    17,5 (87,5%)
    Wine Spectator
    88 (88%)
    Wine Enthusiast
    87 (87%)
    Weinwisser
    17 (85%)
    Weinkonzil
    88 (88%)
    Ø 85%
    CS
    50%
    M
    40%
    CF
    4%
    PV
    6%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Fieuzal ist ein Grand Crus Classé aus Pessac-Léognan und produziert Rot- und Weißweine, was in deser Region häufiger der Fall ist. Die Weine weisen die typischen Aromen auf, die man für diese Appellation erwartet, beibt sich dabei aber selbst treu. Der Stil ist authentisch ohne jegliche künstlichen Effekte. Die Weine können in manchen Jahrgängen zu Beginn spröde und unnahbar wirken. Mit der Flaschenreife von 7-8 Jahren aber entfalten sie dann die typischen Noten des Terroirs. Für die Weine sollte man sich etwas Zeit nehmen, denn sie benötigen bei der Verkostung Aufmerksamkeit. Es sind ideale Essensbegleiter für würzige und deftige Speisen und zeigen sich in diesem Zusammenspiel von ihrer besten Seite. (Weinkonzil)


  2. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Haut-Bailly 2006

    85,00 €
    113,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17,5 (87,5%)
    Robert Parker
    95 (95%)
    Jancis Robinson
    16,5 (82,5%)
    Winespectator
    92 (92%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 91%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Seit 1998 befindet Château Haut Bailly im Besitz der Familie Wilmers, die nur ein erklärtes Ziel kennen, nämlich als Grand Cru Classé wieder eine Spitzenposition in Pessac-Léognan einzunehmen. Die Jahrgänge seit 2000 wurden immer besser, seit 2005 erreichen sie eine Qualität, die sich auf dem Niveau der besten Châteaux in dieser Appellation bewegt. Die Weine sind sehr konzentriert, ohne schwer zu wirken, was zu erreichen eine Kunst darstellt. Sie verströmen Aromen nach schwarzen Waldbeeren, insbesondere Heidelbeere, Gewürzen, Zeder, balsamischen Holznoten und die für die Appellation typischen Floralnoten, wie z.B. Veilchen. Eine charekteristische, mineraliche Note ist ein herausragendes Merkmal und unverkennbar. Haut-Bailly produziert hochattraktive Weine, deren Nachfrage parallel zum Erfolg gestiegen ist und weiter steigen wird! (Weinkonzil).

    Der Haut-Bailly ist aromatisch, mineralisch und komplex und dennoch von einer beeindruckenden Leichtigkeit. Der Wein verströmt ein sinnliches Weinparfüm und setzt dabei Aromen nach schwarzen Waldbeeren, Veilchen und warmen Holznoten frei. Die wichtigen Faktoren, die einen großen Wein ausmachen, sind perfekt aufeinander abgestimmt. So ist die Süße des Weins mit einer feinen Säure hinterlegt und die Tannine sind deutlich vorhanden, aber seidig in die Komposition integriert.  Der Jahrgang perfekt gelungen und man hat den Eindruck, dass alles das was das Traubengut hergegeben hat in den Wein extrahiert wurde. Der Wein zeigt sich zugänglich, ist aber noch lange nicht ausgereift und benötigt mindestens eine Flaschenreife von 10 Jahren. (Weinkonzi 10-2010)


  3. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Haut-Bailly 2008

    95,00 €
    126,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17 (85%)
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Winespectator
    90 (90%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    94 (94%)
    Ø 90%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Seit 1998 befindet Château Haut Bailly im Besitz der Familie Wilmers, die nur ein erklärtes Ziel kennen, nämlich als Grand Cru Classé wieder eine Spitzenposition in Pessac-Léognan einzunehmen. Die Jahrgänge seit 2000 wurden immer besser, seit 2005 erreichen sie eine Qualität, die sich auf dem Niveau der besten Châteaux in dieser Appellation bewegt. Die Weine sind sehr konzentriert, ohne schwer zu wirken, was zu erreichen eine Kunst darstellt. Sie verströmen Aromen nach schwarzen Waldbeeren, insbesondere Heidelbeere, Gewürzen, Zeder, balsamischen Holznoten und die für die Appellation typischen Floralnoten, wie z.B. Veilchen. Eine charekteristische, mineraliche Note ist ein herausragendes Merkmal und unverkennbar. Haut-Bailly produziert hochattraktive Weine, deren Nachfrage parallel zum Erfolg gestiegen ist und weiter steigen wird! (Weinkonzil).

    Der Haut-Bailly ist aromatisch, mineralisch und komplex und dennoch von einer beeindruckenden Leichtigkeit. Der Wein verströmt ein sinnliches Weinparfüm und setzt dabei Aromen nach schwarzen Waldbeeren, Veilchen und warmen Holznoten frei. Die wichtigen Faktoren, die einen großen Wein ausmachen, sind perfekt aufeinander abgestimmt, so ist die Süße des Weins mit einer feinen Säure hinterlegt, die Tannine sind deutlich vorhanden, aber perfekt in die Komposition integriert. Der Jahrgang ist gelungen, man hat den Eindruck, dass alles das, was das Traubengut hergegeben hat, in den Wein extrahiert wurde. Der Wein zeigt sich zugänglich, ist aber noch lange nicht ausgereift und benötigt min. eine Flaschenreife von 10 Jahren. (Weinkonzil 10-2012)


  4. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Haut-Bailly 2010

    178,00 €
    237,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17 (85%)
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    19 (95%)
    Wines Sectator
    95 (95%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    97 (97%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Seit 1998 befindet Château Haut Bailly im Besitz der Familie Wilmers, die nur ein erklärtes Ziel kennen, nämlich als Grand Cru Classé wieder eine Spitzenposition in Pessac-Léognan einzunehmen. Die Jahrgänge seit 2000 wurden immer besser, seit 2005 erreichen sie eine Qualität, die sich auf dem Niveau der besten Châteaux in dieser Appellation bewegt. Die Weine sind sehr konzentriert, ohne schwer zu wirken, was zu erreichen eine Kunst darstellt. Sie verströmen Aromen nach schwarzen Waldbeeren, insbesondere Heidelbeere, Gewürzen, Zeder, balsamischen Holznoten und die für die Appellation typischen Floralnoten, wie z.B. Veilchen. Eine charekteristische, mineraliche Note ist ein herausragendes Merkmal und unverkennbar. Haut-Bailly produziert hochattraktive Weine, deren Nachfrage parallel zum Erfolg gestiegen ist und weiter steigen wird! (Weinkonzil).


  5. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Haut-Brion 2004

    400,00 €
    533,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    95 (95%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Wine Enthusiast
    96 (96%)
    Wine Spectator
    95 (95%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 93%
    CS
    44%
    M
    45%
    CF
    10%
    PV
    1%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Haut-Brion ist ein Premier Grand Cru Classé von 1855 und wurde in die Klassifizierung aufgenommen, obwohl es in Pessac-Léognan und damit in der Region Graves und nicht in der Region Médoc liegt. Es befindet sich gegenüber von Château La Mission Haut-Brion und auch im selben Besitz. Die Weine sind etwas feiner als die von La Mission Haut-Brion und haben eine andere Aromatik. Sie weisen neben den Aromen, die man von großen Weinen aus dem Pessac-Léognan erwartet, blumige und kräutrige Noten auf mit mineralischen und leicht erdigen Nuancen. Das Ganze wirkt sehr harmonisch und ausballanciert und macht diesen Weinstil zu ewas Unvergleichlichem. Die Weine sind sehr fein, außerordentlich komplex und können in manchen Jahren auch jung getrunken werden. Seinen vollen Charme entwickelt der Haut-Brion aber oft erst nach 10-15 Jahren. Das ist Weinfaszination in Vollendung eines einizigartgen Weinstils, der nur bedingt in Worten vemittelt werden kann. (Weinkonzil)


  6. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Haut-Brion 2008

    450,00 €
    600,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18,5 (92,5%)
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    95 (95%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    96 (96%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Haut-Brion ist ein Premier Grand Cru Classé von 1855 und wurde in die Klassifizierung aufgenommen, obwohl es in Pessac-Léognan und damit in der Region Graves und nicht in der Region Médoc liegt. Es befindet sich gegenüber von Château La Mission Haut-Brion und auch im selben Besitz. Die Weine sind etwas feiner als die von La Mission Haut-Brion und haben eine andere Aromatik. Sie weisen neben den Aromen, die man von großen Weinen aus dem Pessac-Léognan erwartet, blumige und kräutrige Noten auf mit mineralischen und leicht erdigen Nuancen. Das Ganze wirkt sehr harmonisch und ausballanciert und macht diesen Weinstil zu ewas Unvergleichlichem. Die Weine sind sehr fein, außerordentlich komplex und können in manchen Jahren auch jung getrunken werden. Seinen vollen Charme entwickelt der Haut-Brion aber oft erst nach 10-15 Jahren. Das ist Weinfaszination in Vollendung eines einizigartgen Weinstils, der nur bedingt in Worten vemittelt werden kann. (Weinkonzil)


  7. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château La Mission Haut-Brion 2002

    230,00 €
    306,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    89 (89%)
    Jancis Robinson
    17,5 (87,5%)
    Winespectator
    91 (91%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    93 (93%)
    Ø 90%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Die Weine von La Mission Haut-Brion gehören zu dem Besten, was das Pessac-Léognan zu bieten hat. Das Château befindet sich gegenüber von Haut-Brion und befindet sich im selben Besitz. Das Château strebt einen Idealtyp von Wein an, bei dem die Aromatik expressiv, höchst betörend und verführerisch ist, der aber dennoch leicht und beschwingt auftritt. Der Charakter ist einzigartig und unbeschreiblich, denn in guten Jahren schwebt der Wein förmlich auf der Zunge. Das Aromenprofil ist komplex, es variiert mit jedem Schluck und weist schwarze Beeren auf, wie Cassis und Heidelbeere, feine Gewürznoten mit exotischen Anklängen, balsamische Holznoten, unterlegt mit feiner Säure und Mineralik. Das ist Weinfaszination auf höchstem Niveau - Weinkunst in Vollendung! (Weinkonzil)


  8. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château La Mission Haut-Brion 2003

    250,00 €
    333,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    17,5 (87,5%)
    Robert Parker
    94 (94%)
    Jancis Robinson
    16,5 (82,5%)
    Winespectator
    94 (94%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    94 (94%)
    Ø 91%
    CS
    52%
    M
    39%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Die Weine von La Mission Haut-Brion gehören zu dem Besten, was das Pessac-Léognan zu bieten hat. Das Château befindet sich gegenüber von Haut-Brion und befindet sich im selben Besitz. Das Château strebt einen Idealtyp von Wein an, bei dem die Aromatik expressiv, höchst betörend und verführerisch ist, der aber dennoch leicht und beschwingt auftritt. Der Charakter ist einzigartig und unbeschreiblich, denn in guten Jahren schwebt der Wein förmlich auf der Zunge. Das Aromenprofil ist komplex, es variiert mit jedem Schluck und weist schwarze Beeren auf, wie Cassis und Heidelbeere, feine Gewürznoten mit exotischen Anklängen, balsamische Holznoten, unterlegt mit feiner Säure und Mineralik. Das ist Weinfaszination auf höchstem Niveau - Weinkunst in Vollendung! (Weinkonzil)

    (Weinkonzil 10-2010)


  9. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château La Mission Haut-Brion 2004

    180,00 €
    240,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    90 (90%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    91 (91%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    93 (93%)
    Ø 91%
    CS
    42%
    M
    55%
    CF
    3%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Die Weine von La Mission Haut-Brion gehören zu dem Besten, was das Pessac-Léognan zu bieten hat. Das Château befindet sich gegenüber von Haut-Brion und befindet sich im selben Besitz. Das Château strebt einen Idealtyp von Wein an, bei dem die Aromatik expressiv, höchst betörend und verführerisch ist, der aber dennoch leicht und beschwingt auftritt. Der Charakter ist einzigartig und unbeschreiblich, denn in guten Jahren schwebt der Wein förmlich auf der Zunge. Das Aromenprofil ist komplex, es variiert mit jedem Schluck und weist schwarze Beeren auf, wie Cassis und Heidelbeere, feine Gewürznoten mit exotischen Anklängen, balsamische Holznoten, unterlegt mit feiner Säure und Mineralik. Das ist Weinfaszination auf höchstem Niveau - Weinkunst in Vollendung! (Weinkonzil)


  10. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château La Mission Haut-Brion 2008

    215,00 €
    286,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    94 (94%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    90 (90%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 92%
    CS
    51%
    M
    43%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Die Weine von La Mission Haut-Brion gehören zu dem Besten, was das Pessac-Léognan zu bieten hat. Das Château befindet sich gegenüber von Haut-Brion und befindet sich im selben Besitz. Das Château strebt einen Idealtyp von Wein an, bei dem die Aromatik expressiv, höchst betörend und verführerisch ist, der aber dennoch leicht und beschwingt auftritt. Der Charakter ist einzigartig und unbeschreiblich, denn in guten Jahren schwebt der Wein förmlich auf der Zunge. Das Aromenprofil ist komplex, es variiert mit jedem Schluck und weist schwarze Beeren auf, wie Cassis und Heidelbeere, feine Gewürznoten mit exotischen Anklängen, balsamische Holznoten, unterlegt mit feiner Säure und Mineralik. Das ist Weinfaszination auf höchstem Niveau - Weinkunst in Vollendung! (Weinkonzil)


Artikel 1 bis 10 von 16

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge
alle Bewertungen anzeigen