deutsch englisch

Willkommen bei ANNO 1855

Bordeaux-Weine

Château Léoville Barton

Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)

5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Léoville Barton 2000

    150,00 €
    200,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    96+ (96+%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    97 (97%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    97 (97%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)

    Bei dem Jahrgang 2000 von Léoville Barton handelt es sich um einen Wein, für den Zeit keine Rolle spielt! Er ist ein Beleg dafür, dass 2000 ein großes klassisches Bordeauxjahr war, vergleichbar mit 2010. Der Wein war in 2010 weit davon entfernt, Trinkreife erreicht zu haben, daher ist von 2015 auszugehen. Obwohl noch immer verschlossen, ist er sehr aromatisch und komplex mit einer Fülle an Aromen. Alles ist am richtigen Platz und ausgewogen, die Tannine sind mächtig und beeindruckend. Dieser Léoville Barton ist nicht nur groß, sondern eine Rarität und mittlerweile eine Legende des Bordeaux. Er stellt ein Monument großer Weinkunst dar! (Weinkonzil 05-2010)

    "The sun has left its mark on this vintage, setting off aromas like sparks: all sorts of floral, balsamic and spicy smells, each more precise and expressive than the last. In the palate, the full, plump, dense body leaves us with an impression of tenderness, of generosity. A harmonious, complex and well-structured wine with a lingering, supple finish." (Quelle: Château Léoville Barton)

     


  2. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Léoville Barton 2002

    80,00 €
    106,67 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    -
    Robert Parker
    92+ (92+%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Winespectator
    89 (89%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    94 (94%)
    Ø 91%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)


  3. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Léoville Barton 2005

    115,00 €
    153,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18,5 (92,5%)
    Robert Parker
    94 (94%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    96 (96%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    97 (97%)
    Ø 94%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)

    Der Jahrgang 2005 ist weiterer sehr großer Léoville Barton, für den Zeit keine Rolle spielt!  Der 2005er fällt einfach rund, kompex und ausgewogen aus, er ist a ber immer noch verschlossen. Er zeigt die typische Aromenfülle dieses Château, allerdings noch sehr zurückhaltend, auch wenn er sich nicht ganz so reserviert verhält und reift wie der große Jahrgang 2000. Die Weine dieses Châteaux sind Klassiker, die in großen Jahrgängen 10-15 Jahre Flaschenreife. Sie haben d a s beste Preis-Leistungsverhältnis der großen Weine im Bordeaux, daher kann man keinen Fehler machen, wenn man sie kauft, zumal sie extrem lange lagerfähig sind! Der Jahrgang 2005 reiht sich in die Reihe der Weinlegenden ein und wird für Überraschungen sorgen, wenn er die erste Flaschenreife erreicht hat. (Weinkonzil 10-2012)

    "In this mythical vintage, the winemaker deftly played the hand that Mother Nature kindly dealt, obtaining a harmonious and elegant wine showing no heaviness. There is generous volume and roundness, and certainly no lack of complexity and finesse. Our senses tingle with sensations galore : a vintage that simply magnifies the noble character of the terroir." (Quelle: Château Léoville Barton)


  4. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0%
    Flaschengröße: 1,5l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Léoville Barton 2008

    150,00 €
    100,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    18 (90%)
    Robert Parker
    92 (92%)
    Jancis Robinson
    17 (85%)
    Winespectator
    92 (92%)
    Weinwisser
    19 (95%)
    Weinkonzil
    95 (95%)
    Ø 92%
    CS
    0%
    M
    0%
    CF
    0%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)

    "The purplish colour, the mingling aromas vying for attention, candied plums, apricot and spices, then fleshy, powerful, elegant, refined flavours, leave an overwhelming, impalpable sense of wonder. The sensations slide smoothly through to the palate into a world of silks and riches, with subtle, suave tannins, giving the best possible expression of this exceptional terroir. (Quelle: Château Léoville Barton)


  5. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Léoville Barton 2010

    138,00 €
    184,00 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    • Jahrgangs-Notiz
    Bettane & Dessauve
    -
    Robert Parker
    96 (96%)
    Jancis Robinson
    18 (90%)
    Winespectator
    96 (96%)
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    98 (98%)
    Ø 94%
    CS
    80%
    M
    15%
    CF
    5%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    0%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Léoville Barton ist ein 2er Grand Crus Classé aus dem St-Julien. Er gehört zu den Klassikern im Bordeaux, ist auf eine lange Lagerung ausgelegt ist und benötigt daher mindestens 8-10 Jahre Flaschenreife. Das Qualitätsniveau liegt seit mehr als 30 Jahren beständig auf höchstem Niveau, denn selbst in kleinen Weinjahren werden exzellente Weine produziert. Es sind Gewächse, die durch den hohen Anteil an Cabernet Sauvignon in der Cuvée bestimmt werden. Die Aromenpalette umfasst unter anderem schwarze Beeren, verschiedene Gewürz- und Floralnoten, Bitterschokolade, Kaffee, Marzipan, Süßholz, Trüffel, Leder und feine Holznoten. Die Weine weisen stets viel feines Tannin und feine Säuren auf, die sich harmonisch zu der Restsüße des Weine fügen. Bei den 3 Léoville-Gütern ist es eine Frage des Stils, welcher "Léoville" für einen bestimmten Anlass passender erscheint. Der strenge, aber sinnliche Las Cases, der wunderbar klassische Barton oder der beeindruckend hedonistische Poyferré? Alle 3 sind unbestritten einzigartige Weine, die Geschichte geschrieben haben. (Weinkonzil)

    "This vintage, still in its youth, eludes a warm, perfumed atmosphere reminiscent of linden blossom and bluebells. It’s just like biting into a fresh grape. This is a robust wine with deep, long flavours. There is nothing aggressive here, the silky, elegant, ever accessible tannins roll like marbles around the palate." (Quelle: Château Léoville Barton)


5 Artikel

In absteigender Reihenfolge
alle Bewertungen anzeigen