deutsch englisch

Willkommen bei ANNO 1855

Château Jean Faure

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
  1. Weinart: Rotwein
    Weinstil: trocken
    Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
    Flaschengröße: 0,75l
    Füllstand: high fill


    Auf die Vergleichsliste

    Château Jean Faure 2006

    40,00 €
    53,33 € / Liter

    • Bewertung
    • Rebsorten
    • Wein-Notiz
    Bettane & Dessauve
    15,5 (77,5%)
    Robert Parker
    -
    Jancis Robinson
    -
    Wine Enthusiast
    91 (91%)
    Wine Spectator
    -
    Weinwisser
    18 (90%)
    Weinkonzil
    91 (91%)
    Ø 87%
    CS
    0%
    M
    45%
    CF
    50%
    PV
    0%
    CA
    0%
    MA
    5%

    CS = Cabernet Sauvignon      M   = Merlot              CF = Cabernet Franc
    PV = Petit Verdot                    CA = Carménère       MA = Malbec  

    Château Jean Faure, ist eines von 64 Grands Crus Classés aus dem St-Emilion. Seit 2005 wird das Château seiner Klassifizierung gerecht und produziert seit dem ehrliche und authentischen St-Emilion-Weine ohne künstliche Effekte. Das Terroir liegt an der Grenze zu Pomerol und ist umgeben von Châteaux La Dominique, Cheval Blanc, L´Evangile und Petrus. Es sollte möglich sein hier beeindruckende Weine herzustellen und genau dieser Herausforderung hat sich Jean Faure gestellt. Es wurden keine Mühen gescheut und beständig in die Qualität der Weine investiert. Seit 2017 ist das Château zetifiziert und stellt Bioweine her, womit das Château im Vergleich zu den namhaften Nachbarn ein Alleinstellungsmerkmal erworben hat. Eines hat das Château gemeisam mit Cheval Blanc, nämlich einen ungewöhnlich hohen Anteil von 50% Cabernet Franc im Rebsatz. Das ist ungewöhnlich und selten im Bordeaux. Der Anteil von Merlot beträgt 45%, gefolgt von 5% Malbec, einer autochtonen Rebsorte des Bordeaux, auch wenn sie durch argentinische Weinen bekannt geworden ist. Allein wegen der besonderen Rebsortenanteile ist der Wein interessant und es bleibt spannend, ob sich da eine Variante des "Cheval Blanc-Stil" etabliert. Die Reben haben ein durchschnittliches Alter von 45 Jahren und auch das spricht für die Qualität der Weine. (Weinkonzil)


1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
alle Bewertungen anzeigen